Start der Segelflugsaison

Karfreitag startete die Segelflugsaison mit den Vereinsflugzeugen. Etwas später als zunächst geplant, dafür aber bei nicht sehr sommerlichen Temperaturen. Aber bei kühlem Wetter trägt die Luft besser und die Ausklinkhöhen sind größer. Das Gerät ist nun fit für die Saison. Der neue Seilzugtraktor bewährte sich auch bereits.

Einen kühlen Kopf zu behalten gelang durch das Karfreitagswetter leicht.

Rednoseday in Gap-Tallard

Es galt Ersatz zu beschaffen für unsere gute alte AC.
Das war alles andere als einfach. Wenn man sich zur Zeit im Markt umschaut, hat man den Eindruck, dass Dimonas  zur Zeit nicht verkauft sondern versteigert werden. Da war dann auch eine zweite Motorfliegerversammlung nötig, um die Lage zu erörtern und den Vorstand mit einem weiter gefassten Votum für die Beschaffung eines Folgeflugzeugs auszustatten. Eine in Holland angebotene, wirklich sehr schöne Dimona landete wegen des horrenden Preises und der zu niedrigen  Zuladung nur auf Platz 2 der Auswahlliste.
Der 1.Platz  gehörte Ihr: DSCF9123aNachteil war der Standort:
Gap-Tallard in den Französischen Seealpen.
Oh Mann.
Der nächste Knackpunkt war, einen möglichst kurzfristigen Termin zu finden, an dem zwei Vorstandsmitglieder und der Motorflugreferent Zeit hatten und die Preise für den Flug nach Marseille vereinskassentauglich waren. Der Termin wurde gefunden, lag aber auf dem (60sten) Geburtstag des Vorsitzenden.
Was lag da für Ihn näher, als sämtliche Gratulanten zu vertrösten, seine Familie mit auf die Reise zu nehmen, auf sämtliche Auslagen zu verzichten und bei Minusgraden und Nieselregen eine Katana auf Herz und Nieren zu testen.
Zum Entsetzen unserer französischen Fliegerkameraden wurde vor ihren Augen das Flugzeug in seine Einzelteile zerlegt, durchleuchtet und wieder zusammengesetzt. Nennenswerte Mängel wurden bei aller Akribie nicht gefunden und so wurde man sich nach einem langen Tag in der Kälte handelseinig.

DSCF9138a
Sobald das Wetter etwas besser wird als auf dem folgenden Bild, wird das ehemalige Vorführflugzeug von Diamond Aircraft von erfahrenen Vereinskameraden nach EDLC überführt und hoffentlich bis zu Saisonbeginn umgeflaggt sein.
DSCF9136a