Die Flugzeuge.. und Fahrzeuge

SK

Diamond Aircraft DA40 „Diamond Star“ 

Diamond Star DA40 viersitziges Motorflugzeug ,

ausgestattet mit einem 134kW starkem Boxermotor. Das Flugzeug hat eine Reisegeschwindigkeit von ca.260 km/h, eine Steigleistung von ca. 5m/sec. und kann bis zu 4Stunden in der Luft bleiben.

Neben seiner Hauptbeschäftigung als schnelles Reiseflugzeug dient es bei uns  auch als Schlepper für schwere Segelflugzeuge.

fullsizeoutput_a92

Diamond Aircraft DV20 „Katana“

Diamond Aircraft DV20 Katana. 

Die kleine Schwester der DA40. Zweisitziges Motorflugzeug, angetrieben von einem 100 PS Rotax Triebwerk. Die Katana ist ein prima Einstieg in die Fliegerei mit Motorflugzeugen. Mit ihren ca. 115 kts (210 Km/h) Reisegeschwindigkeit und dem sparsamen Rotax Antrieb eignet sie sich auch hervorragend für längere Reiseflüge. In Handling und Bedienung ähnelt sie der DA40 und ist daher eine gute Ergänzung der Flotte

 

Remos G3/600

REMOS G3/600  Ultralight der Extraklasse

ebenfalls 2-sitzig, bei sehr niedrigen Eigengewicht und 100 PS am Propeller „springt“ das Gerät nach 100 Metern Anlauf mit bis zu 8 m/sec. in die Luft. Es reagiert sehr direkt auf Steuerimpulse und ist trotzdem der Inbegriff von Gutmütigkeit. Es hat bei geringer Turbulenz eine Reisegeschwindigkeit von ca.180km/h und eine Reichweite von ca. 4 Stunden.

Bei uns wird es auch als Schleppflugzeug für leichtere Segelflugzeuge genutzt.

 

 ASK21 Schulungsdoppelsitzer

 LSG KaLi 6Die einfachen Handhabung sowohl am Boden als auch in der Luft, machen dieses Flugzeug zu DEM Schulflugzeug im Segelflug.
Die Konstruktion stammt aus dem Jahr 1979 und hatte für damalige Verhältnisse einen respektablen Gleitwinkel von 1:33. Robust gebaut, erträgt es Geschwindigkeiten bis zu 280 km/h .

Auch fertige Piloten nutzen dieses Flugzeug gerne für die kleine Tour um den Windsack oder für den Gastflug mit Bekannten.

 

DG303 acro Schulungseinsitzer

LSG KaLi 7Eines der elegantesten Flugzeuge der Standardklasse. Mit einem Gleitwinkel von 1:40 gehört es durchaus  zu den leistungsfähigeren Seglern seiner Art und zeigt auch schon unseren frisch gebackenen A-Piloten, dass Segelflug nicht nur aus Starten und Landen besteht. Der ehemals für den Kunstflug gebaute Flügel steckt so ziemlich alles weg, was Schülern gelegentlich misslingen kann.

LS6-18w Leistungseinsitzer

LSG KaLi 5Dieses Flugzeug ist unseren Scheininhabern vorbehalten. Mit Winglets, 18m Spannweite, Gleitwinkel von 1:50, Doppel-Wassersack-System mit 140 Liter Fassungsvermögen und einem Navigationsrechner der Spitzenklasse ist es für weite und schnelle Flüge gut ausgestattet.

 

Die Winde
LSG KaLi 1Der Dienst auf Ihr gehört nicht unbedingt zu den beliebtesten Tätigkeiten auf dem Flugplatz. Trotzdem ist sie unverzichtbar für den wirtschaftlichen Schulbetrieb im Segelflug. Mit 330PS befördert sie so ziemlich alles an den Himmel was Flügel hat.

 

Das RettungsfahrzeugQ5_1

Unser Q5 (hier bei der Anlieferung) dient als Rettungsfahrzeug. Ausgestattet mit allem Erdenklichen. Mit dem Navi läßt sich auch der entfernteste Winkel des Flugplatzes sicher finden!

 

Der Seilzug-TraktorIMG_20170216_125353

Mit dem Deutz lassen sich die Seile ausziehen. Mit 11 Tonnen Zugleistung könnte man die Winde gleich mitziehen! 

 

 

 

 

ISEKI_klein

Der Rückholtrecker

(gemeint ist das blaue Fahrzeug vorne rechts im Bild)
Ist das jüngste Mitglied unseres „Fuhrparks“. Er ersetzt die in die Jahre gekommenen Golfs und ist zudem übersichtlicher im Umgang und sparsamer im Verbrauch. Gefahren wird er von jedem eingewiesenen Vereinsmitglied und erfreut sich damit großer Beliebtheit.